Staudamm klettern am Diga di Luzzone

Sommer 2009 – ein Tal in der Schweiz – ein Staudamm – 2 mutige Kletterer = eine tolle Story mit noch besseren Bildern…

Ein hübsches Tal in der Schweiz …

Mit einem genauso hübschen See.

Und so ein See hat einen Staudamm – Diga di Luzzone. Aber HALT – was sind die Punkte da rechts an der Mauer ?

Schauen wir uns die Wand mal von vorne an. Da sind noch größere Punkte …

Näher ran. Sind das… Menschen ?

Ja, Menschen. Mitten in der 165m hohen Staumauer Diga di Luzzone. Und dann so bunte Knuppel ?

Aber fangen wir von vorne an. Dies ist die Geschichte der längsten künstlichen Kletterroute der Welt Smile
Und da haben wir auch schon unsere beiden Todesmutigen Kletterer, die am Staudamm Diga di Luzzone klettern werden.

Helm nicht vergessen.

Die Ausrüstung gepackt, und ab zur Wand.

Die ersten 4 Meter sind im UIAA-Grad II (Leiter *g*) – Danach gehts mit ca. 6-, 6, 6+, 7- und 6+ weiter. Also 5 Seillängen a 35 Meter.

Jetzt aber ab an die Knubbel ! Mal ist der eine oben…

… mal der andere. Man beachte die tollen ‘Stände’ Zwei Haken, eine 2cm breite abschüssige Gummileiste – das wars. Nicht gerade Erholung. Obwohl man die dringend nötig hätte !

Wenigstens die Schwalben habens gut. Ein Griff, eine Schwalbe. So einfach Smile

Der Blick auf die letzte (5.) Seillänge. Man beachte den fertigen Gesichtsausdruck, aber auch den Kampfgeist der lodert Smile

Einmal kurz angerissen –

nochmal im Triumph verschnauffen, jetzt kann nix mehr schief gehen !

UND OBEN Smile

Noch den Partner nachholen.

Und danach wieder runter. 165 Meter ins leere !

Muss man geniesen, so eine Abseilfahrt Smile

Manchmal fliegen auch ein paar Seile durch die Luft, dann heißt es DECKUNG.

Und beim abseilen bloß keine Schwalbe treffen.

Die letzten Meter. Was ein Abenteuer !

Und das Ende vom Lied ?
Mein erstes Coverfoto (auf einem holländischen Bergsportmagazin !)

Hier noch die Daten und Fakten zum Staudamm klettern am Diga di Luzzone:

Name: Lago di Luzzone, Diga di Luzzone
Lage: Kanton Tessin, Schweiz
– 165 Meter
– Leicht überhängend
– Fünf Seillängen (35m)
– UIAA 7-
– > 650 Kunstgriffe
– 14 Expressen pro Seillänge
– Standplätze: 2 Ringe und eine 5cm breite Leiste
– ca. 2 Stunden absoluter Nervenkitzel

Tags:
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Kommentieren kannst du auch ein Alias fuer deinen Namen nutzen, um oeffentlich anonym zu bleiben.
Hier findest du unsere Datenschutzerklaerung.

tourendatenbank.com ©2018 - Kontakt - Impressum - Datenschutz





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account