Schönste Bergtouren Bayern

Wir wurden jetzt schon des öfteren gefragt, welches aus unserer Sicht die schönsten Bergtouren in Bayern sind.
Eine Antwort auf solch eine Frage ist zwar immer sehr subjektiv – wir haben uns dennoch mal die Mühe gemacht und eine “Top-Liste” der schönste Bergtouren Bayern’s zusammengestellt:


– Durch das Höllental auf die Zugspitze (Klettersteigausrüstung und je nach Bedingungen vor Ort Steigeisen notwendig)

[stextbox id=”info” mode=”css”]

  • Charakter: Alpine Bergtour mit Klettersteig-Einlagen sowie Gletscherberührung. Klettersteig-Ausrüstung, Grödeln bzw. Steigeisen notwendig.
  • Talort: Hammersbach bei Garmisch-Partenkirchen
  • Höhenmeter: 2200 m
  • Dauer – Aufstieg: 7:00 Stunden
  • Dauer – Abstieg: 15 Minuten mit der Seilbahn zum Eibsee runter und von dort aus mit der Zahnrad zurück zum Ausgangspunkt
  • Weg: erst mäßig steil durch Wald, dann wildromantisch durch die Höllentalklamm. Danach via Höllentalangerhütte zum Einstieg des Klettersteiges (Leiter und Brett), danach durch Geröllfelder anstrengend bis zum Höllentalferner. Von dort Überstieg an den Fels und über den finalen Klettersteig auf das Dach Deutschlands.

[/stextbox]


– kleiner aber feiner Abstecher auf das Ettaler Manndl

[stextbox id=”info” mode=”css”]

  • Charakter: Leicht Bergtour mit Klettersteig-Einlagen im Gipfelbereich. Evtl. Klettersteig-Ausrüstung sowie Schwindelfreiheit für den Gipfelanstieg notwendig.
  • Talort: Ettal
  • Höhenmeter: 700 m
  • Dauer – Aufstieg: 2:50 Stunden
  • Dauer – Abstieg: 2:50 Stunden via Soilesee nach Oberammergau (von dort mit Bus zurück nach Ettal)
  • Weg: erst mäßig steil durch Wald, dann final am Fels und mit Ketten gesichert auf den Gipfel des Ettaler Manndl

[/stextbox]


– Wanderung auf die Tegernseer Hütte und von dort aus je ein Abstecher auf Roßstein und Buchstein

[stextbox id=”info” mode=”css”]

  • Charakter: Leichte Bergwanderung. Festes Schuhwerk und ein bisschen Trittsicherheit erforderlich.
  • Talort: Bayerwald, Wanderparkplatz an der B 307
  • Höhenmeter: 850 m
  • Dauer – Aufstieg: 2:30 Stunden
  • Dauer – Abstieg: 2:15 Stunden
  • Weg: erst sehr steil duch Wald, zum Gipfel ein kurzer, leichter Steig (Drahtseil gesichert), schöner und abwechslungsreicher Weg

[/stextbox]


– der Klassiker in den Berchtesgadener Alpen => die Watzmann-Überschreitung


– Der Ausflugsberg am Chiemsee schlechthin => die Kampenwand


– die Überschreitung der Nagelfluhkette im Allgäu ist v.a. im Spätherbst äußerst lohnend


– in den Ammergauer Alpen lohnt die Besteigung der Ammergauer Hochplatte


Welches sind eure Lieblingstouren in den bayerischen Alpen?

1 Comment
  1. Profilbild von alpenyeti
    alpenyeti 5 Jahren ago

    In der Liste fehlt aus meiner Sicht noch die Überschreitung des Heimgartens im Estergebirge!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Kommentieren kannst du auch ein Alias fuer deinen Namen nutzen, um oeffentlich anonym zu bleiben.
Hier findest du unsere Datenschutzerklaerung.

tourendatenbank.com ©2018 - Kontakt - Impressum - Datenschutz





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account