Giechburg

Dauer der Wanderung:
4 Stunden

Charakteristik:
Rundwanderung zum Gügel und zur Giechburg (16 km)

Hütten/Einkehr:
Gaststätte auf der Giechburg

Talort:
Schammelsdorf

Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz zwischen Schammelsdorf und Kremmeldorf

Beschreibung:
Vom Parkplatz geht es durch den Wald entlang des sehr gut ausgeschilderten Weges. Markierung: rote Raute. Nach dem Wald kommen wir auf eine freie Fläche. Dort zweigt der Weg nach einiger Zeit scharf links ab. Das nächste Ziel ist der Gügel. Ein Aussichtpunkt, auf dem sich eine kleine Kirche befindet. Von hier kann man dann auch schon das nächste Ziel sehen, die Giechburg.
Es geht durch den Wald talwärts und dann über die Wiese direkt auf die Burg zu, die dann auf der rechten Seite umrundet wird. Wer den direkten Weg gehen möchte, der lässt die Burg rechter Hand liegen und läuft über die Wiese weiter.
Auf der Giechburg bietet sich eine Rast an. Auch die Aussicht von dort ist nicht zu verachten.
Der Rückweg erfolgt am Besten auf dem Anstiegsweg, da sich unterhalb der Burg ein Privatgrundstück mit einem sehr aufmerksamen(!) Hofhund befindet.
Unterhalb der Burg gehen wir dann nach rechts über die Wiese. Etwa am tiefsten Punkt der Wiesensenke gehen wir links Richtung Wald und finden zwischen Hecken versteckt den Einschlupf zu einem Waldpfad bergab nach Weingarten. Entlang eines Flurbereinigungsweges gelangen wir nach Peulendorf, einem sehr hübschen Dorf mit sehr schönen Häusern. Am Ortsausgang zweigt der Weg nach links Richtung Remmeldorf ab. In Kremmeldorf geht es nur noch ein kurzes Stück entlang der Straße zum Ausgangspunkt.

Karte:
WK 165 Nördliche Fränkische Schweiz; Kompass; 1:50000

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Kommentieren kannst du auch ein Alias fuer deinen Namen nutzen, um oeffentlich anonym zu bleiben.
Hier findest du unsere Datenschutzerklaerung.