Ebermannstadt – Fränkischer Zuckerhut – Birkenreuth

Zuckerhut – bei diesem Bergname leuchten bei vielen die Augen… Nein, wir waren nicht in Rio sondern “nur” bei uns im die Ecke 😉

Denn oberhalb von Ebermannstadt gibt es auch einen Berg mit dem Namen “Zuckerhut” in der Fränkischen Schweiz. Unsere Wanderung beginnt in Birkenreuth. Hier parken wir direkt neben dem “Kaninchengehege”.

Beim Start begrüßen uns die Mümmler und ein großer Bernhardiner… das geht ja schon mal tierisch los. Der Weg ist sehr gut markiert und immer wieder treffen wir Wegweiser mit dem Hinweis “Zuckerhut”. Nach knapp halbstündiger Wanderung verlassen wir den Wald und können ein paar Felsen sowie blauen Himmel erspähen. Wir sind angekommen. Leider “fehlt” hier die Christus-Statue aber ein großes Gipfelkreuz entschädigt dafür. Wir machen ein paar schöne Fotos und begeben uns danach auf die Suche des GC1E5A2 Fränkischer Zuckerhut. Zunächst versuchen wir es ohne GPS-Unterstützung. Nachdem es hier aber viele Felsspalten und zudem auch Absturzgelände gibt, entscheiden wir uns für die “sichere Suchmöglichkeiten”: GPS an – Koordinaten eingeben – und… na also: da ist ja schon die Dose 😉

Nachdem wir uns ins Logbuch eingeschrieben haben machen wir uns über den Rundwanderweg zurück nach Birkenreuth. Insgesamt hat diese nette Runde nur 1 Stunde gedauert und hat uns – trotz der Hitze – viel Spass gemacht…

Weiterführende Links zum Thema:
http://franziontour.blog.de/2011/10/20/saisonabschluss-fraenkische-schweiz-tag-12042227/
http://blog.solarmatrix.de/2007/08/06/ich-hasse-berge/

Tags: